100 Jahre Bauhaus

BAUHAUS-JUBILÄUM 31. August bis 8. September 2019

In diesem Jahr feiert das Bauhaus sein 100-jähriges Jubiläum. Die Schule für Architektur, Design und Kunst wurde 1919 von Walter Gropius in Weimar gegründet und brachte es weltweit zu großem Einfluss. Auch in der Gropiusstadt, der letzten von Walter Gropius geplanten Großsiedlung, hat das Bauhaus seine Spuren hinterlassen. Aus diesem Anlass veranstaltet BRAND eine Jubiläumswoche, die den Spuren des Bauhauses in der Gropiusstadt nachspürt und dessen heutige Bedeutung ergründet.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

---

Samstag, 31. August, 18 Uhr / Foyer Gemeinschaftshaus

Ausstellungseröffnung
WERK STOFF GROPIUSSTADT

Die Ausstellung bringt die Besucher*innen mit den gestalterischen und visionären Ideen des Bauhauses in Verbindung. Die zeitgenössischen künstlerischen Positionen von Matthias Beckmann, Katrin Glanz, Pascal Brateau, Nikolaus Schrot u. a. versprechen Entdeckungen zu Spuren des Bauhauses in der Gropiusstadt ebenso wie zu Potenzialen und Wirkungskraft der Bauhaus-Ideen und -Prinzipien heute. Sie gibt Einblicke in die Vergangenheit der Siedlung, beschäftigt sich mit der Gegenwart und spekuliert sogar über eine mögliche Zukunft der Gropiusstadt.
Ausstellungsdauer bis 30. November 2019, dienstags bis samstags, 10–21 Uhr

---

Samstag, 31. August & Sonntag, 1. September, 22 Uhr / IDEAL-Hochhaus

Lichtinstallation
PURE LIGHT B.

Die Lichtskulptur des Lichtdesigners Martin Beeretz überträgt die Bauhauslehren zum Thema Licht auf die Architektur der Siedlung und verwandelt wichtige Gebäude in der Gropiusstadt. Die Lichtskulpturen reichen von Spektralfarben am IDEAL-Hochhaus, über Lichtwellen am Walther-May-Weg 10 bis hin zu einem Spiegelraum im Degewo-Hochhaus.

---

31. August, 1. September & 5. bis 7. September, 16–20.40 Uhr / Foyer Gemeinschaftshaus

Performance-Parcours
BAU! HAUS! WEM?

Das Publikum wird in Kleingruppen auf eine kurzweilige, partizipative Erkundung der Siedlung geschickt, auf der Suche nach dem Stein, der die Gropiusstadt im Innersten zusammenhält. Die Frage nach dem inneren Kern der Siedlung reicht nicht nur in die Anfangszeit der Siedlung zurück, sondern auch in die Zeit, als Walter Gropius das Bauhaus gründete. Welche Ideen, die uns heute weiterbringen, finden wir am Bauhaus, in der Gropiusstadt, in der Vergangenheit, der Zukunft? Wie wollen wir überhaupt leben? Die Suchenden geraten in eine Jubiläumsfeier, eine Werkstatt, ein Labor – und kommen dennoch oder deswegen ihrem Ziel immer näher.

Die Touren starten jeweils alle 20 min von 16.00–17.40 und von 19.00–20.40 Uhr.
Dauer ca. 1,5 h
Voranmeldung unter: Tel. 01520 / 84 73 63 9 oder tickets@brandschrift.de

---

Samstag, 31. August bis Samstag, 7. September, 12–18 Uhr / Park am Lipschitzbrunnen

Mitmachaktion
BAUHAUS-WERKSTÄTTEN

Im Jubiläums-Pavillon im Park am Lipschitzbrunnen erwarten Sie viele Bauhaus-Werkstätten. Von Druckwerkstätten über Bauhaus-Schach bis hin zur Bauhaus-Musik gibt es viele Angebote zum Gestalten, Forschen und Erleben für Groß und Klein.

---

Sonntag, 1. September, 15–17 Uhr / Wildmeisterdamm hinter dem Gemeinschaftshaus

Fest
DIE LÄNGSTE KAFFEETAFEL

Die 18. Längste Kaffeetafel der Gropiusstadt begleitet BRAND e. V. mit Bauhaus-Aktionen. Dazu gibt es wie gewohnt selbstgebackenen Kuchen, Kaffee und Tee.
Anmeldungen für Tischreservierungen ab 6 Pers. unter Tel. 0176 / 24 25 49 79 oder mathias_geyer@t-online.de

---

Montag, 2. September & Dienstag, 3. September, 16–18 Uhr / Start im Hof Gemeinschaftshaus

Führung
SPUREN IN DER GROPIUSSTADT

Die Kunsthistorikerin und Kuratorin Bettina Güldner begibt sich mit bis zu 20 Interessierten auf eine Entdeckungsreise durch die Bauhausgeschichten der Gropiusstadt – vom stadtplanerischen Entwurf bis zum Kulturdenkmal Walter-Gropius-Schule.
Um Voranmeldung wird gebeten unter: Tel. 01520 / 84 73 63 9 oder tickets@brandschrift.de

---

Mittwoch, 4.September, 18 Uhr
Park am Lipschitzbrunnen, Jubiläums-Pavillon

Konzert
OPERN-DOLMUȘ DER KOMISCHEN OPER

Sänger*innen und Musiker*innen der Komischen Oper Berlin bringen der Gropiusstadt ein Ständchen.

---

Freitag, 6. September & Samstag, 7. September, 16–19 Uhr / Park am Lipschitzbrunnen, Jubiläums-Pavillon

Mitmachaktion
EUROPA ZWEITAUSENDEINHUNDERT – NICHT JETZT ABER BALD

Wie wünschen Sie sich das Leben und Wohnen in Europa im Jahr 2100? Im Park an der Lipschitzallee werden Anwohner*innen und Passant*innen von der Künstlerin Katrin Glanz aufgerufen, sich zu diesem Thema zu äußern. Bereit steht eine kleine Bühne mit einem Megaphon zum spontanen Hineinsprechen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

---

Sonntag, 8. September, 14–18 Uhr / Platz an der Jungfernmühle

Fest
WINDMÜHLENFEST AN DER JUNGFERNMÜHLE

Die nachbarschaftliche Initiative Jungfernmühle lädt zum Windmühlenfest ein. Der gesellige Geist des Bauhauses inspiriert die Feier. Freuen Sie sich auf Mühlensingen, ein Mühlenvideo und die Enthüllung der Schautafel an der Jungfernmühle.
Kaffee und Kuchen gibt es gegen Spende.

---
Foto: Ralf Deves

Adressen:
Gemeinschaftshaus Gropiusstadt
Bat-Yam-Platz 1, 12353 Berlin

degewo-Hochhaus
Joachim-Gottschalk-Weg 1, 12353 Berlin

IDEAL-Hochhaus
Fritz-Erler-Allee 120, 12351 Berlin

Lipschitzbrunnen
Der Brunnen befindet sich vom Lipschitzplatz aus gesehen auf der gegenüberliegenden Seite der Lipschitzallee, der Jubiläums-Pavillon im dahinter gelegenen Park.

Jungfernmühle
Goldammerstraße 34, 12351 Berlin

Alle Förderer und Sponsoren von allen Teilprojekten der Jubiläumswoche: