who cares

Was hat Biesdorf mit Schöneberg zu tun, ein Krankenpfleger mit einem Kriminalkommissar und die Pflegedebatte mit einem Bankräuber? „who cares“ fragt mit dem Performer und Beatmungspfleger Michael Jenitschonok nach den Möglichkeiten und Unmöglichkeiten, den doppelten Böden und Fallstricken, den Missverständnissen und losen Enden einer Beziehung, die alltäglicher nicht sein könnte, einer Beziehung im Spannungsfeld von persönlichen, gesellschaftlichen und finanzwirtschaftlichen Ansprüchen. Am Ende steht vielleicht ein politisches Manifest, ein Beziehungsratgeber, eine Heiligsprechung oder eine Verzweiflungstat - auf jeden Fall ein theatraler Akt.

Performance/Musik: Michael Jenitschonok

Regie: Hans Morgeneyer
Dramaturgie: Wiebke Hensle
Kostüm/Bühne: Johanna Walesch
Licht: Hans Balzer

Premiere 24.11.2022 20 Uhr, weitere Vorstellungen am 25.11. und 26.11.2022 20 Uhr
Brotfabrik Berlin

Gefördert durch den Bezirk Pankow und die VG Wort (Neustart Kultur)

In Zusammenarbeit mit BRAND

Tickets unter:
https://www.eventbrite.de/e/who-cares-tickets-439171402487

brotfabrik-berlin.de

who-cares Titelbild
Logos der Förderer